Suche
  • We love (Trail-)running
  • © 2014
Suche Menü

Lissy´s Marathondebüt FFM 2014

Hallo Ihr 82erBank Mitglieder, Freunde und die es werden wollen,
hier ist der Bericht von meinem Marathondebüt:

Im 5. Jahr erst laufend hat es mich, die Oma in der 82erBank, auch erwischt und wurde mit dem Marathonvirus infiziert.

Lange war diese Distanz gar kein Thema für mich…
- die Strecke zu lang …
- ich schon zu alt …
- die Knie halten das nicht durch …
usw….
 
Irgendwann im Frühjahr, Gedankengänge, ich will vielleicht doch mal nen Marathon laufen.

Aber wann …?, zulange warten geht gar nicht, denn ich werd nicht jünger … Ab sofort bekam ich
den Gedanken nicht mehr aus dem Kopf. Ich grübelte, hirnte und feilte schon heimlich an Trainings-
plänen. Heike gab mir dann den letzten schups und sie meldet uns doch prompt beim Frankfurt-
Marathon an.
 
Vorbereitungs- bzw. Trainingsphase Juli bis 26.10. …..3-4 mal die verschiedensten Lauftrainingseinheiten pro Woche ….und noch 1-2mal Training im Fitnesstudio …manchmal ganz schön hart…aber ich zieh das durch, mit Heike als Trainingspartner …
 
und schneller als gedacht kommt der Tag X näher.
 
Sporttasche packen …
Checkliste abhaken …
nichts vergessen…
Primula Muskelnähroel steht bereit …
und ab gehts …
 
Einen Tag vorher mit dem Auto in Frankfurt angereist, Hotel bezogen, Festhalle Startunterlagen geholt, Pastaparty genossen, Marathonmesse besucht und eine tolle Massage genossen …
 
… alles gigantisch und es kribbelte mächtig …
 
noch einmal schlafen, in einem viel zu schmalen Bett …unruhige Nacht, aber egal …
 
Frühstückshunger hatten wir beide keinen…aber trotzdem, wenigstens a Weckle mit Honig und Marmelade …
 
Mit gepacktem Kleiderbeutel gings zur Messe, Beutel abgeben …
Heike trifft noch Kumpels von der Laufgruppe “Die Gefahr aus dem Süden”

dann gehts Richtung Start …

Pünktlich um 10 uhr fällt der Startschuss für die 1. Welle, 10 Min später für die 2. …
 
Ich fühle mich richtig gut und los gehts auf meine ersten 42,195 km…,der längste Lauf meines Lebens ….Heike noch abgeklatscht und umarmt……gib alles, du schaffst es …
 
Die Kulisse gigantisch, Zuschauer ging so, Musik, Trommler, Sänger sind super…bis km 12  sehr zäh für mich zu laufen, meine zwischenzeiten, na ja geht so,

Nicht zu schnell laufen, du musst 2 Halbis laufen, nicht schon nach 21 km fix und fertig sein …schwierig wie teil ich mirs ein …
Streckenverpflegung in Ordnung ..kurz gehen zum Trinken …weiter laufen …

Halbzeit 2:22:00, oh je langsam ….

Aber egal einfach weiter durchlaufen, wenn ich zu schnell laufe schaff ichs evtl nicht …bei km 37, die Festhalle, das Ziel schon vor  Augen, nochmal 5 km ums Viereck, jetzt wirds hart …ab km 40 gnadenlos…, Beine, Knie, Hüfte, Rücken, den ganzen Körper spürt man …ich will gehen, noch mehr schmerz, dann lauf ich doch lieber …
 
endlich die letzten 100m bis zum Ziel in der Festhalle über den roten Teppich, an den klatschenden, jubelnden Zuschauern vorbei über die Ziellienie…….
 
Juhu ich bin ein Marathoni …..

Tränen fließen…überglücklich und absolut zufrieden mit meiner Leistung, Zieleinlauf 4:52:32
 
Heike hats auch wieder geschafft 5:28:20
 
Das wasr ein supertolles Marathonevent und wir sind ein Teil davon…

Dem Orga-Team und allen mithelfenden Händen und Sponsoren ein Dankeschön für die tolle Leistung und Versorgung …

Eure Lissy

Autor:

Ich bin Andy, seit einigen Jahren ist Trailrunning meiner Leidenschaft. Dabei stehen nicht die Wettkämpfe und Platzierungen im Vordergrund. Mein Traum ist es, Orte auf der ganzen Welt zu erlaufen, je abgelegener desto besser. Das Erlebnis, einen Ort zu Fuß zu erreichen und dabei auch mal die eigenen Grenzen zu verschieben, ist so einmalig, dass ich es niemals wieder missen möchte. Gerne berichte ich euch von diesen Abenteuern und nehme euch mit in die Welt der Trails. "Design your life or your life designs you!"