Suche
  • We love (Trail-)running
  • © 2014
Suche Menü

6 Std.-Lauf in Fürth am 17.3.2013

Am Samstag 16.3.2013 machten sich 3 Läufer (Robert, Lissy und Heike ) der 82erBank e.V.
auf den Weg nach Fürth. Das Ziel war der 6 Stunden Lauf bzw. der Marathon zum Welt-Down-Syndrom Tag am Sonntag 17.3. im Südstadtpark.
Nach ca. 2 ½ Stunden Fahrt steuerten wir direkt die grüne Halle im Stadtpark an,
um unsere Startunterlagen zu holen. Da nicht viel los war kamen wir sofort dran,
und genossen bei einer Tasse Kaffee die festlich geschmückte Halle.
Nach einem kurzen Abstecher ins Hotel ging es dann noch zum Mexicaner…
Dort gab es unter anderem leckere Quesedillas… und den berüchtigten Kilometerfresserbecher sowie den Chili-Brownie. Irgendwie mussten wir für den
nächsten Tag ja noch Reserven anlegen ;-)

Nach einer doch sehr kurzen Nacht trafen wir uns zum gemütlichen Frühstück im Hotelzimmer und fuhren danach zum Stadtpark.

Unter dem Motto “All you need is Love” startete der Lauf pünktlich um 9:00 Uhr.
Bei ziemlich kühlen Temperaturen, aber glücklicherweise trocken setzte sich eine kaum enden wollende Schlange auf dem ca. 1,3 km Rundkurs durch den Park in Bewegung.

Langsam angehen war unser Motto, denn wir wollten ja alle drei die 6 Stunden durchhalten.
Jeder lief sein Tempo, wobei man sich ja immer wieder begegnete.
Nach knapp 4 Stunden machte mir allerdings mein Knie einen kleinen strich durch die Rechnung. Es hatte wohl genug von den vielen 90 ° Kurven und wollte die Flucht in die andere Richtung andrehten. Danach war 2 Stunden nur noch Gehen angesagt um es nicht noch schlimmer zu machen.

Kurz vor Schluss spürte man deutlich, dass jeder nochmal versuchte eine Runde draufzupacken, es lief quasi der Endspurt.

Vom Ehrgeiz gepackt gaben wir auch nochmal alles, und waren dann aber alle froh als
um 15:00 Uhr der Schlussschuss viel.

Mit ziemlich vielen Kilometern in den Beinen (Robert 47 km, Lissy und Heike jeweils 38 km)
Ging es dann geschafft aber glücklich auf den nachhause Weg.

Vielleicht kommen wir ja nächstes Jahr wieder… die Veranstaltung ist es auf alle Fälle wert!!

Autor:

Ich bin Andy, seit einigen Jahren ist Trailrunning meiner Leidenschaft. Dabei stehen nicht die Wettkämpfe und Platzierungen im Vordergrund. Mein Traum ist es, Orte auf der ganzen Welt zu erlaufen, je abgelegener desto besser. Das Erlebnis, einen Ort zu Fuß zu erreichen und dabei auch mal die eigenen Grenzen zu verschieben, ist so einmalig, dass ich es niemals wieder missen möchte. Gerne berichte ich euch von diesen Abenteuern und nehme euch mit in die Welt der Trails. "Design your life or your life designs you!"

Schreibe einen Kommentar